Skip to main content

"Archäologen zu Gast“ an der AES

Bereits zum wiederholten Male war die Archäologin Maren Lage via Videokonferenz zu Gast und nahm die Schülerinnen und Schüler der 6G3 mit auf eine interessante Entdeckungstour zu „Ötzi – dem Mann aus dem Eis“.

 

Nachdem sich das Format aus dem Programm „Archäologen zu Gast“ bereits mehrfach bewährt hat, gestaltete auch dieses Mal wieder die Berliner Archäologin Maren Lage eine interessante Präsentation über die wohl berühmteste Eismumie der Welt. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur eine Vielzahl an Fakten über „Ötzi“ erfahren, sondern wurden gleichzeitig auf eine Entdeckungstour mitgenommen, bei der sie – ähnlich eines Archäologen – detektivartig Fragen auf den Grund gegangen sind: „Woher stammte Ötzi eigentlich?“, „Was wollte er in den Alpen?“, „Welche Gegenstände führte er mit sich?“, „Was verraten diese darüber, ob er aus der Jungsteinzeit oder der Metallzeit stammt?“, „Wie starb er und was aß er kurz vor seinem Tod?

 

Anhand der vielen Informationen sowie der zahlreichen bildlichen Darstellungen der Fundstücke und Nachbildungen konnten sich die Lernenden ein sehr gutes Bild über die damalige Lebensweise machen. Nicht zuletzt haben sie auch Parallelen zur heutigen Zeit ziehen können. Aufgrund ihrer Expertise sowie ihrer angenehmen Art war es ein bereicherndes Element des historischen Lernprozesses und eine gelungene Abwechslung zum „normalen“ Geschichtsunterricht, so dass die rund 60 Minuten wie im Flug vergangen sind.

Ruben Schaal