Skip to main content

Neue Website für die BO

Mit zunehmender Digitalisierung gehört die Entwicklung einer Website heutzutage zu einem Knowhow, das in der Berufswelt eine bedeutende Rolle einnimmt.

Mit zunehmender Digitalisierung gehört die Entwicklung einer Website heutzutage zu einem Knowhow, das in der Berufswelt eine bedeutende Rolle einnimmt. Durch Corona wurde diese Entwicklung nochmal beflügelt. Sollten unsere Schülerinnen und Schüler nicht darauf vorbereitet werden? Wäre dies nicht ebenso wichtig, wie Mathe, Deutsch und Englisch? Die Albert-Einstein-Schule in Groß-Bieberau geht hier mit gutem Beispiel voran.

Im Informatikunterricht der Einführungsphase entwickelten die Schülerinnen und Schüler von Gabi Laube nun eine neue Website für die Berufsorientierung der Schule, die voraussichtlich im Juli ihre OLOV-Rezertifizierung erhalten wird. Berufsorientierung wird an der AES seit Jahren großgeschrieben und seit der Erstzertifizierung 2013 stetig weiterentwickelt und ausgebaut. Leiterin der BO Ayten Akdogan ist besonders stolz auf das bisher Erreichte und auf das Lob der Prüfungskommission, die das außergewöhnliche Engagement und den Teamgeist des Kollegiums hervorhob.

Die vor vielen Jahren aufgebaute Website diente bisher als wichtiges Medium, um Informationen, Formulare und Links rund um das Thema Berufsorientierung zur Verfügung zu stellen, doch hat sich im Laufe der Zeit viel verändert, und so sollte auch die BO-Seite ein neues Gesicht erhalten. Im Rahmen eines Schülerprojektes wurde das Thema Webseiten-Entwicklung daher praktisch angegangen und leistete damit einen weiteren Beitrag zur positiven Kenntnisnahme der BO. Schüler und Schülerinnen der E-Phase arbeiteten in Kleingruppen an jeweils einer Unterseite und setzten dabei ihre unterschiedlichen Vorstellungen vom Design um – mal ganz klar und elegant in schwarz-weiß, mal eher farbig mit interaktivem Design oder mit interessanten hover-Effekten – Hauptsache modern!

Da dabei kein Content-Managment-System (wie z.B. Wordpress) benutzt werden durfte, sondern alles selbst in html und css selbst geschrieben werden musste, war die Arbeit daran teilweise sehr anspruchsvoll, doch das Ergebnis lässt sich sehen! Es sind viele kreative Seiten entstanden.

Vor allem die Abteilung Berufsorientierung hat sich über das neue, moderne Layout gefreut und bedankte sich herzlich bei den Mitwirkenden, und hiermit sind alle herzlich eingeladen sich selbst ein Bild davon zu machen : bo-aes.de

S. Klingler