Skip to main content

Eine Reise ins Mittelalter – Exkursion nach Lorsch

Eine Reise ins Mittelalter – Exkursion nach Lorsch

 

Der 8. Jahrgang der AES begab sich am Mittwoch auf eine kleine Zeitreise in das mittelalterliche Lorsch.

Das Kloster Lorsch, eines der wenigen Denkmäler aus der Karolingerzeit wurde 1991 zusammen mit den übrigen Gebäuden und archäologischen Überresten des nahe gelegenen Klosters Altenmünster als UNESCO-Welterbe anerkannt. 

Die Verbindungen des Klosters gehen zurück auf Karl den Großen.

Direkt am Kloster befindet sich auch das Experimentalarchäologische Freilichtlabor Lauresham, ein Modell eines karolingerzeitlichen Herrenhofes aus der Zeit um 800 nach Christus und Rekonstruktion eines großen frühmittelalterlichen Wirtschaftshofes. 

Hier wurden mit viel Liebe zum Detail Wirtschafts-, Wohn-, Speicher- und Stallbauten, sowie Wiesen, Weiden, Gärten und Ackerflächen im Freilichtlabor integriert, um Besuchern, insbesondere Schulklassen das mittelalterliche Leben, die Grundherrschaft, sowie Machtverhältnisse zu vermitteln. 

 

Die Schüler*innen hatten nach einer Führung durch das Anwesen die Möglichkeit, an einem der Workshops zu Themen wie „Rosensalbe und Hustensirup“, „Kugeltopf und Tüllenkanne“ oder „ Schönheitsideale im Mittelalter“ teilzunehmen und so Lebensbereiche des Zeitalters intensiv kennenzulernen.

 

H. Dursun

S. Horneff

M. Reinelt

M. Göbel