Er ist da: Der erste Schulhonig


Zum Schuljahresende kommt nochmal eine richtige süße Nachricht:

Bereits im Mai wurde zum ersten Mal der Honig der beiden Schulbienenvölker geerntet. Es gab eine stattliche Ausbeute von 144 Gläsern. Eine 2. Ernte erfolgt demnächst in den Sommerferien. Der Honig wurde bereits in 250g Gläser gefüllt und die Etiketten sind gedruckt. Die Logogestaltung des Etikettes fand als Wettbewerb statt. Es gab einige schöne Beiträge. Letztendlich hat eine Jury von über 40 Leuten (SV, Ehemalige, Elternvertreter, Lehrer, Freudneskreis, Hausmeister etc) über den Computer digital abgestimmt.: ein schönes Miteinander. Gewonnen hat der Entwurf von Christopher Kolb aus der E-Phase. Damit man gut erkennen kann, wem wir die Bienenvölker zu verdanken haben, zieht sich eine kleine Freundeskreisbanderole vom Deckel zum Etikett, denn der Freundeskreis hat schließlich für die Startfinanzierung gesorgt. Den Honig gibt´s dann im neuen Schuljahr zu kaufen. Näheres erfahrt ihr über die Homepage, wenn es soweit ist.

2020 Honigetikett

Mehr Bilder zu den Entwürfen und der Auswertung des Wettbewerbes gibt es in der PDF „Neues vom Schulteichreich Mai/ Juni“.
Wir wünschen euch an dieser Stelle schon einmal schöne Ferien- bleibt fleißig wie die Bienchen und gesund!




2020 Honig
Christopher Kolb (E-Phase) mit dem ersten Glas „Schulhonig“ und seinem Siegerentwurf auf dem Etikett

Felix Lehr und Annette Liebel-Kappes